Samstag, 20. Januar 2018

DiY Mantel


                                                            Mantel DIY <3


Hey ihr Lieben=) vielleicht kennt ihr meinen Mantel schon, den ich für Mia genäht habe=)  Ich könnte ja grundsätzlich alle Strickstoffe der Welt kaufen... wenn sie nur nicht so teuer wären=)

Heute würde ich euch gerne zeigen wie man aus einem ganz einfachen Hoodieschnitt einen tollen Mantel zaubern kann. =)
Super ist es wenn ihr den Schnitt den ihr dazu verwenden möchtet vorher schon einmal genäht habt und wisst wie dieser ausfällt=) Sollte er gar zu eng sein nehmt für den Mantel ruhig 1 bis 2 Größen größer, schließlich sollte ja auch noch ein Pulli darunter passen.




 Im Grunde ist es nämlich super einfach=)

Wir fangen erst ein mal ganz normal an und legen uns unsere Schnittteile zurecht=)


1. Wir fangen mit dem Vorderteil an=) das legen wir uns auf unseren gefalteten Stoff, genau so wie ihr es auch macht wenn ihr es im Bruch zuschneidet. Dann schieben wir unsere Schnittkante 8,5cm von der Bruchkante weg. Wir wollen später die Kanten jeweils 4 cm umklappen (bzw. wenn ihr kleiner als 122 näht;-) macht ihr es etwas schmaler. Bei Juna einer 86 habe ich zum Beispiel nur 4,5cm dau gegeben und jeweils 2cm umgeschlagen.). Wenn ihr euch das Schnittteil so ausgeschnitten habt, macht ihr euch eine kleine Markierung dort wo der eigentliche Bruch liegt, denn bis dahin legt ihr später eure Kapuze.


So Sollten eure Schnitteile dann aussehen.

2. Weiter geht es mit dem Rücken. Hier habe ich eine Kellerfalte eingearbeitet, weil ich wollte, dass der Mantel nachher in einer schönen A-Linie fällt. Dazu habe ich den Bruch wieder 4 cm von der Stofffalte weggeschoben und mit eine Markierung gemacht wo das Schnittteil endet. Dort näht ihr Links auf Links gefaltet einfach 1cm bis 2cm gerade runter und klappt euch die entstandene Lasche zu gleichen Teilen nach links und recht um.








So sollte es dann aufgeklappt aussehen. Ich nähe dann immer noch einmal über meine umgelegten Kanten um sie zu fixieren.






3





Anschließend Erweitert ihr eure Kapuze mit eben den selben 4,5cm die Ihr später mehr haben wollt für eure Knopfleiste.

3.



Anschließend schneiden wir uns die Kapuze und die Ärmel aus. Und dann habt ihr auch schon alle Teile zusammen. Ach so sollte es bei euch auch ein Mantel werden, denkt daran die Schnittteil nach unten um die länge eines Mantel zu ergänzen. Ich habe ca. 10cm + Saumzugabe hinzugefügt.

4. Das Nähen

Ich fange bei solchen Arbeiten immer mit der Kapuze an, aber wie ihr das macht ist natürlich euch überlassen. Ich habe also erst einmal meine 4 Kapuzenteile zusammen genäht und Ösen und Co. angebracht.
Anschließend Habe ich mein Vorder- und Rückenteil an den Schulter zusammen genäht und die Kapuze angesteckt.













Achtet darauf die Ecken der Kapuze genau an eure Markierungen zu legen. Und näht sie einmal schön fest. 
Nun klappen wir unsere Umschläge einmal um die Kapuze so dass ihr gleichzeitig auch die Nähte versteckt habt.






   

Nun nähen wir noch unsere Ärmel an und verschließen anschließend unsere Seitennähte. 
Dann säumen wir unseren Mantel unten und erst anschließend Nähen wir unsere Knopfleiste fest. Wenn ihr möchtet könnt ihr auch einmal um die Kapuze absteppen, sodass eure Naht nicht aufklappt und schön festsitzt.




So sollte es jetzt auch bei euch aussehen. 
Nun geht's an die Knöpfe und dannnnnnnnnn haben wir einen Mantel:D 







Ich stecke mir meine Überlappung immer erst einmal fest und dann bringe ich die Druckknöpfe an oder male mir meine Knopflöcher auf, wenn ich lieber richtige Knöpfe haben möchte. 

In meinem Fall habe ich die Holzknöpfe einfach über die Druckknöpfe genäht. ;-)














 So meine Lieben, vielleicht hilft es euch und ihr habt genauso viel Freude daran=)
Ich lasse euch mal noch ein paar Bilder da;-)
bis Bald Franzi






















#nähen #nähenfürkinder #mieze #rosarosa #minifashion #sewing #sewingforkids



































Geburtstags-Outfit=)

Hey meine Lieben <3 Ich habe Momentan eine riesen Schreibhemmung, mir Geistern so viele Dinge durch den Kopf, die ich hier g...